Hochschule Luzern – Musik

Popularmusik in der Abteilung Kirchenmusik

Integration der popularmusikalischen Ausbildung in

kirchenmusikalische Studiengänge

  • Bachelor- und Master-Studiengang: hauptberuflich
  • CAS (Certificate of Advanced Studies) | DAS (Diploma of Advanced Studies) | Kirchenmusik C: nebenberuflich
  • Kein eigenes Fach mit “Popular”, “Pop”, “Jazz” - der Bereich Popularmusik wird möglichst selbstverständlich integriert, besonders in den Fächern Deutscher Liturgiegesang, Gottesdienstgestaltung (Bachelor/Master/CAS/DAS) und Deutscher Liturgiegesang und Praxis Kirchenmusik (Kirchenmusik C).
  • Nebenfachbereich Klavier: Popularmusik im Sinne eines “schulpraktischen Klavierspiels” (z.T. auch im Orgel- u. Dirigierunterricht)
  • In Vorbereitung mit Beginn Studienjahr 2014/15: Weiterbildung im Bereich eines CAS für diplomierte Musiker/-innen, konkret in Popularmusik-Stil (theoretisch und v.a. praktisch)

Weitere Informationen
Kontakt