Grunddimensionen

Das merkwürdige Phänomen “Gottedienst” (A. Ehrensperger)

Gottesdienst als primärer Ausdruck religiösen Selbstverständnisses (A. Ehrensperger)

Der Öffentlichkeitscharakter des Gottesdienstes (A. Ehrenspgerger)

Anamnese: Der Gedächtnischarakter des Gottesdientes (A. Ehrensperger)

Epiklese: Das Bitten um Gottes Gegenwart im Gottesdienst (A. Ehrensperger)

Der Bekenntnischarakter des Gottesdienstes (A. Ehrensperger)

Der Gebetscharakter des Gottesdienstes (A. Ehrensperger)

Der Gemeinschaftscharakter des Gottesdienstes und die aktive Teilnahme der Feiernden. Rollenprobleme (A. Ehrensperger)

Konfessionsspezifisches und Konfessionsverbindendes im Gottesdienst (A. Ehrensperger)


Kurze Zitate nur mit Quellenangabe (URL). Reproduktion größerer Teile in gedruckter oder elektronischer Form nur mit schriftlicher Einwilligung erlaubt.

Literatur

Thomas Schlag, Der Gottesdienst in öffentlicher Verantwortung, in: David Plüss, Katrin Kusmierz, Matthias Zeindler, Ralph Kunz (Hg.), Gottesdienst in der reformierten Kirche. Einführung und Perspektiven, Zürich 2017, 413–426.

Katrin Kusmierz, Isabelle Noth (Hg.), “… mitten unter ihnen”. Gottesdienste in Institutionen und an Orten öffentlichen Lebens, Zürich 2015.

David Plüss, Katrin Kusmierz, Politischer Gottesdienst?!, Zürich 2014.